Unterstützen Sie uns

logoSie lieben Blasmusik, spielen aber selber kein Instrument? Sie möchten uns unterstützen, können sich aber nicht aktiv im Vereinsleben engagieren?

Kein Problem. Dafür gibt es bei uns die passive Mitgliedschaft. Mit einem Jahresbeitrag von 20 Euro helfen Sie dem Musikverein Aitrach, ohne dass Sie weitere Verpflichtungen eingehen. Mit dem Geld unserer passiven Mitglieder finanzieren wir unter anderem die Jugendarbeit und den Kauf von Instrumenten und Noten. Die wichtigsten Standbeine einer Musikkapelle.

Als Dankeschön spielen wir zu Ihren runden Geburtstagen* ein Ständchen. Ebenso gibt es immer wieder Mitgliederabende, an denen wir unsere passiven Mitglieder mit einem kleinen Rahmenprogramm überraschen. Fängt Ihr Kind aktiv beim Musikverein an, erhält es Vergünstigungen bei Ausflügen, Busfahrten oder Probewochenenden, wenn Sie passives Mitglied sind.

Alles was Sie dazu machen müssen: Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und und uns per Mail oder Post zuschicken. 

(*Geburtstagsständchen ab dem 50. Geburtstag, alle zehn Jahre)

 

Sie sind sich nicht sicher? Dann lesen Sie hier mehr dazu.

 

Abschied von der alten Dame

IMG 7313 klein

Schweren Herzens müssen wir Abschied nehmen von einer alten Dame, die uns die letzten 50 Jahre begleitet hat. Die BURGRUINE MARSTETTEN ist ab heute für den Musikverein Geschichte. Letzten Herbst mussten wir unser Burgstüble wegen eines Brandes schließen. Im Zuge der Schadensermittlungen, hat das Fürstlich Waldburg-Zeil'sche Haus uns mit sofortiger Wirkung die Nutzungsvereinbarung aufgekündigt. Es kann und will als Eigentümer nicht mehr für die Verkehrssicherheit garantieren, die durch den Zustand der Mauerreste eingeschränkt ist.

Wir haben die letzten Monate intensiv zusammen mit der Gemeinde nach einer Lösung gesucht. Dabei hat sich jedoch gezeigt, dass die vom Eigentümer geforderten Sanierungsmaßnahmen zum Weiterbetrieb der Burg, unsere finanziellen Möglichkeiten bei Weitem überschreiten. Deshalb sind wir gezwungen, die alte Dame nach einem halben Jahrhundert, in dem wir zu 100% deren Pflege übernommen hatten, aufzugeben. 

Dennoch bleiben wir in stetigem Kontakt mit der Gemeinde Aitrach, damit der Burghof mittelfristig zumindest für die Öffentlichkeit wieder zugänglich wird. Bis es eine Lösung gibt, hat das Fürstlich Waldburg-Zeil'sche Haus das gesamte Gelände vollständig abgeriegelt. Anfragen bezüglich der Burg richten Sie bitte zukünftig direkt an die Waldburg-Zeil'sche Liegenschaftsverwaltung.

Keine Vermietung des Burgstüble

Im letzten Herbst mussten wir unser Burgstüble auf der Burgruine Marstetten wegen eines Brandschadens schließen. Immer öfters erreichen uns nun Anfragen, wann wir die Location wieder für Veranstaltungen öffnen und man sie mieten kann. Leider haben sich jetzt einige neue Herausforderungen ergeben, die einen Neustart verzögern. Wir werden es hier veröffentlichen, sobald es Neuigkeiten gibt.

IMG 7313 klein

Lederhose trifft Dirndl - Leider NICHT!

Corona hat auch bei uns zugeschlagen. Aufgrund der gültigen Verordnung des Landes Baden-Württemberg  müssen wir unsere Dirndl- und Lederhosenparty leider absagen. Wir hätten gern das geniale Fest aus 2019 wiederholt. Nach dem Abschied der "Allgäu Yetis" stand mit den "Jungen Illertalern" bereits ein würdiger Ersatz in den Startlöchern. 

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Auch wenn es 2020 nichts wird, freuen wir uns bereits auf nächstes Jahr.

Am 08. Mai 2021 heißt es wieder: Lederhose trifft Dirndl. Aber dann auch wirklich!

 DuLP2021

Überraschung am Morgen

Da war einer fleißig. Der Osterhase hat heute schon heimlich alle unsere Musikanten besucht. Leider musste unsere traditionelle Gründonnerstagshockete ausfallen. Und auch sonst ist dieses Jahr alles anders.

Deshalb wünschen wir euch auf diesem Weg

Frohe Ostern!

 osterhase

Neues Vorstandsteam

Eine Ära geht zu Ende...

nach 22 Jahren hat sich unser Vorsitzender Wolfgang „Wolfi“ Depfenhart aus der Vorstandschaft zurückgezogen. Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz über mehr als zwei Jahrzehnte. 

In seine Fußstapfen tritt nun ein 3-köpfiges Vorstandsteam.  Michael Waizenegger, Theresa Egger und Marzell Buffler leiten zukünftig die Geschicke des Musikvereins. Mit unserem neuen Dirigenten Rainer Wörz und der ansonsten altbewährten Vorstandschaft fühlen wir uns gut gerüstet für die Zukunft.

Vorstandsteam

KUCHEN FREI HAUS 2.0

Weil Corona uns bis heute fest im Griff hat und man uns immer öfters darauf anspricht: Statt dem Dorffest, gehen wir in eine zweite Runde mit unserer Aktion "KUCHEN FREI HAUS". 

Helgas Schwarzwälder Kirschtorte, Marthas Donauwelle oder die Kokos-Schoko-Muffins von Caro. Unsere Musiker*Innen wissen, wie man Schleckermäuler begeistert. Wir liefern Ihnen Kuchenpakete bis vor die Haustür. Jedes Paket enthält eine bunte Vielfalt aus insgesamt 5 Kuchen- und Tortenstücken. Ideal für den Sonntagskaffee im kleinen Kreis. Die Pakete sind kostenlos. Über eine Spende freut sich der Musikverein aber natürlich immer.


Möchten Sie Ihren Lieben den Sonntag versüßen, bestellen Sie einfach bis zum 25. September um 18:00 Uhr ein Kuchenpaket.  

Hier direkt bestellen: Kuchenbestellung

Kuchenaktion

KUCHEN FREI HAUS

Helgas Schwarzwälder Kirschtorte, Marthas Donauwelle oder die Kokos-Schoko-Muffins von Caro. Unsere Musiker*Innen wissen, wie man Schleckermäuler begeistert. Trotz Corona kann die Aitracher Bevölkerung auch dieses Jahr in den Genuss süßer Köstlichkeiten kommen. Bei unserer Aktion "KUCHEN FREI HAUS", liefern wir Ihnen am Pfingstsonntag Kuchenpakete bis vor die Haustür. Jedes Paket enthält eine bunte Vielfalt aus insgesamt 5 Kuchen- und Tortenstücken. Ideal für den Sonntagskaffee im kleinen Kreis. Die Pakete sind kostenlos. Über eine Spende freut sich der Musikverein aber natürlich immer.


Möchten Sie ihren Lieben den Pfingstsonntag versüßen, bestellen Sie einfach bis zum 29. Mai um 18:00 Uhr ein Kuchenpaket.  

Hier direkt bestellen: Kuchenbestellung

Amtsblatt

Pfiat di Gott, Done

doneweiss

 Wir trauern um unser Ehrenmitglied

 Anton Weiß

† 15.04.2020

Unser "Done" war 72 Jahre lang Blasmusiker mit Leib und Seele. Seine Laufbahn begann er 1948 bei der Musikkapelle Illerbeuren-Kronburg. Neunzehn Jahre später fand er bei uns in Aitrach eine zweite musikalische Heimat. Über drei Jahrzehnte spielte er gleichzeitig in beiden Kapellen mit. Dabei sorgte er für die grenzübergreifende Verständigung zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Im Jahr 2003 war klar, dass wir ihn als Dank für seinen langjährigen Einsatz zum Ehrenmitglied ernennen. Eine Ehre, die ihm viel bedeutet und die er mit Stolz getragen hat. Bis zum Tod blieb unser Anton seiner Tuba treu und spielte im Kreisverbandsseniorenorchester Ravensburg mit.

Auch nach seiner aktiven Zeit war er uns immer eng verbunden. Wann immer es ihm möglich war, besuchte er zusammen mit seiner Frau Martha unsere Auftritte und Veranstaltungen. Dann hat er stets nachgefragt, wer die neuen Musikanten auf der Bühne sind. Wichtig war ihm auch der kurze Plausch am Stammtisch im Hirsch oder Bruckwirt. Immer wenn ein Musiker die Stube betrat, wollte er über alle Neuigkeiten aus dem Vereinsleben informiert werden.

Lieber Anton, du wirst uns als echtes "Original" immer in dankbarer Erinnerung bleiben.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt deiner Familie.

Deine Aitracher Musikanten

 

Musikunterricht ausgesetzt

Derzeit sind alle öffentlichen Räume in Aitrach wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Dazu gehören auch die Schule und unser Proberaum. Deshalb ist kein Einzelunterricht möglich. Die Proben der Stammkapelle entfallen bis auf Weiteres, ebenso die für Jugenkapelle und Vororchester. Wenn sich die Situation entspannt, geben wir es auf dieser Seite zeitnah bekannt.

Wir wünschen allen Musikanten alles Gute in dieser ungewöhnlichen Zeit und freuen uns, euch bald wieder im Proberaum zu treffen. 

InFreudundleid