Das Instrumenten-Karussell

Ihr Kind kann sich noch nicht für ein Instrument entscheiden?

Dann ist es beim Instrumenten-Karussell genau richtig!

Ihr Kind kann ein Jahr lang die verschiedenen Instrumente des Musikvereins ausprobieren. Es bekommt jeweils vier bis fünf Wochen lang Unterricht auf einem Instrument und wechselt dann zum nächsten. So merkt Ihr Kind schnell, welches Instrument ihm am meisten Spaß macht und es lernt gleichzeitig die MusiklehrerInnen kennen. Damit es mehr Spaß macht, spielen die Kinder beim Instrumenten-Karussell immer zu dritt oder viert zusammen. Nach einem Jahr kann sich Ihr Kind dann für sein Lieblingsinstrument entscheiden. Dann bekommt es Einzelunterricht.

Diese Instrumente kann Ihr Kind beim Instrumenten-Karussell kennenlernen:

Holzblasinstrumente

Blechblasinstrumente

Schlaginstrumente

Die Instrumente müssen Sie natürlich nicht kaufen, sondern können Sie beim Musikverein ausleihen. Die Unterrichtsgebühren sind beim Instrumenten-Karussell deutlich niedriger als bei der regulären Instrumentalausbildung. Das hat zwei Vorteile: Die Kinder können hier erst einmal reinschnuppern, bevor sie sich auf ein Instrument festlegen müssen. Und die Eltern müssen nicht am Anfang schon viel Geld ausgeben, falls es dem Kind doch keinen Spaß machen sollte.

Das heißt aber auch: Beim Instrumenten-Karussell übernehmen wir als Musikverein ein Großteil der Kosten für Instrumente und Musiklehrer. Das könnten wir alleine nicht stemmen. Deshalb haben wir vom bundesweiten Programm IMPULS eine Förderung bekommen. Mit dieser Förderung können wir die Kosten für die Eltern auf ein Minimum zu reduzieren. Vielen Dank an den Bundesmusikverband Chor und Orchester e.V. für diese unglaubliche Unterstützung.

 

Wenn Ihr Kind beim Instrumenten-Karussell mitmachen will, melden Sie sich einfach bei Cornelia Rothärmel.  

 

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert.