Ihr Kind will ein Musikinstrument lernen?

Und das am besten direkt in Aitrach?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir vermitteln und organisieren die musikalische Ausbildung. Außerdem stellen wir Ausbildungsinstrumente gegen eine kleine Leihgebühr zur Verfügung.

Unsere erfahrenen Lehrer bringen den Schülern im Einzelunterricht die Grundlagen von Trompete, Saxophon und Co. bei. Neben der Praxis lernen sie dabei theoretische Grundlagen, die auch im schulischen Musikunterricht hilfreich sind. 

Später erfahren die Kinder im Vororchester und der Jugendkapelle HAiTAi, was es heißt mit anderen zusammen zu spielen. Teamgeist und der freundschaftliche Umgang wird gefördert.

Das Ziel ist es, bei uns in der "großen" Kapelle mitzuspielen. Dort sitzen Musiker im Alter von 15 bis 70 Jahren. Ein Hobby, das man sein ganzes Leben betreiben kann.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich einfach bei Cornelia Frey.


FAQs

Warum sollte mein Kind mit dem Blockflötenunterricht anfangen?

Der Einstieg in die Musikantenkarriere geht am besten, wenn ihr Kind mit dem Blöckflötenunterricht beginnt. Dafür sollte es mindestens 5 Jahre alt sein. Auf diesem einfachen Instrument lernt es die Grundkenntnisse wie Noten und Rhythmus und sieht schnell Erfolge. Die Blockflöte gibt es günstig zu kaufen, der Unterrricht kostet etwa 20 Euro im Monat. Merkt ihr Kind, dass es doch lieber Fußball als ein Insturment spielt, ist der finanzielle Aufwand hier überschaubar. Zudem erleichtert der Blockflötenunterricht den Einstieg bei anderen Instrumenten. Ist ihr Kind schon älter, kann es natürlich auch direkt mit einem Blas- oder Schlaginstrument anfangen.

Ab welchem Alter kann mein Kind ein "richtiges" Instrument lernen?

Mit 7 oder 8 Jahren kann das Kind auf ein anderes Instrument umsteigen. Manchmal ist das Wunschinstrument noch etwas zu groß, z.B. Tuba oder Posaune. Dann gibt es aber die Möglichkeit ein Übergangsinstrument zu lernen. Der Schritt zum richtigen Instrument ist dann nicht mehr weit.

Wo findet der Unterricht statt?

Die Unterrichtsstunden finden in unserem Proberaum bei der Mehrzweckhalle in Aitrach statt. Die Proben für Vororchester und Jugendkapelle wechseln im monatlichen Turnus zwischen den Musikerheimen Aichstetten, Haslach und Aitrach.

Wie hoch ist der zeitliche Aufwand?

Der Einzelunterricht findet während der Schulzeit in aller Regel einmal in der Woche statt und dauert jeweils 30 Minuten. Während der Schulferien ist in der Regel kein Unterricht. Die Zeiten vereinbaren die Lehrer mit Ihnen selbstständig. Vororchester und Jugenkapelle proben jede Woche 1 bis 1,5 Stunden. Natürlich sollte ihr Kind abseits dieser Zeiten sein Instrument zur Hand nehmen. Am besten täglich 20-30 Minuten.

Was kostet mich der Unterricht?

Die Lehrer haben individuelle Preise. Im Schnitt kostet der Unterricht im Monat zwischen 50 und 80 Euro. Wer bei uns ein Instrument ausleihen will, bezahlt dafür 5 Euro monatlich. Unterrichtsmaterial und Zubehör wie Notenständer müssen die Eltern selber bezahlen. Wenn Sie für ihr Kind später ein eigenes Instrument kaufen wollen, übernimmt der Musikverein 15 % der Kosten. Einen pauschalen Mitgliedsbeitrag für Musikschüler und aktive Musikanten gibt es dagegen beim Musikverein nicht. Allerdings können Eltern als passive Mitglieder bei uns eintreten. Der Jahresbeitrag liegt bei 20 Euro. Ihr Kind erhält dann Vergünstigungen bei Ausflügen, Busfahrten oder Probewochenenden.

Welche Instrumente kann man beim Musikverein lernen?

  • Musikalische Früherziehung: Blockflöte (spielt nicht im Orchester)
  • Holzblasinstrumente: Querflöte, Klarinette, Saxophon
  • Blechblasinstrumente: Trompete, Horn, Posaune, Tenorhorn, Tuba
  • Schlagzeug

Wo bekomme ich mehr Informationen?

 Unsere Jugendausbildungsordnung können Sie hier herunterladen.